Aktuelles

Die Erstklässler sind seit Beginn des Schujahres dabei, die Welt der Buchstaben zu entdecken. Da kommt Lesestoff gerade recht. Den Lesestarter "Berti und seine Brüder" haben die Buben und Mädchen der Klassen 1a und 1b am Dienstag geschenkt bekommen. Mehr noch: Sie erhielten eine ganze "Lesetüte" - eine jährliche Aktion für die Grundschüler. Hinter dem Geschenk steckt der Cactus Buchladen Landau. Inhaberin Stefanie Walter machte es sich zur Aufgabe, ihre Begeisterung fürs Lesen mit den Kindern zu teilen, und möchte die Freude am gedruckten Wort dem Nachwuchs mitgeben. Deshalb brachte sie die Geschenke vorbei, unterstützt von Mitstreitern wie dem Börsenverein. Insgesamt rund 600 dieser Lesetüten verteilte sie. Neben einem Lesezeichen befindet sich in der Tüte auch ein Brief an die Eltern, der deutlich macht, warum das "Abenteuer Lesen" so viele positive Seiten für die Entwicklung mit sich bringt.

Ausflug zur Eisbahn in Landau

 

Im Januar fuhr die Grundschule Simbach zum Schlittschuhlaufen nach Landau. Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten die Jungen und Mädchen zwei schöne Stunden auf der Eisbahn. Die Kälte war schnell vergessen, da alle fröhlich über die Eisfläche flitzten. Egal, ob mit Hilfsmittel oder ohne, alle Kinder konnten am Ende selbstständig ihre Runden drehen.

Zur Einstimmung auf die Weihnachtstage trafen sich in der Aula zuerst die Klassen eins und zwei und im Anschluss die Klassen drei und vier. Die Kinder erfreuten sich an einem Hirtentanz, einem Weihnachtsgedicht mit Lied und einem kleinen Weihnachtsspiel. Zudem wurden weihnachtliche Instrumenalstücke und Weihnachten in anderen Ländern präsentiert.

„Grüß euch Gott Ihr lieben Leut, vom Himmel hoch da komm ich heut, euch zu besuchen wie’s da Brauch is jedes Jahr, zu loben und auch tadeln, was hier geschah.“ Mit diesen Worten kam der Nikolaus in die Klassen der Grundschule, wobei  diese Aufgabe von Franz Baumgartner übernommen wurde. Er war an seinem Namenstag viel unterwegs, nahm sich aber trotzdem die Zeit, bei  den Schülerinnen und Schülern am Montag vorbei zu schauen. Nachdem er immer schnell jemanden gefunden hatte, der seinen Stab hielt, konnte er in seinem Goldenen Buch blättern. Darin fand er vor allem von den ersten Klassen so manches, was er zum Besten gab, wobei ihm die Lehrkräfte die nötigen Informationen zukommen ließen. Auch plauderte er ein wenig mit den Kindern wollte wissen, ob sie gern zur Schule gehen, ob sie denn fleißig waren und anders mehr.
Die Schülerinnen und Schüler erwarteten den Heiligen Mann mit Spannung und freuten sich über diesen außergewöhnlichen Besucher. Manche hatten dazu sogar im Stuhlkreis um den Adventskranz Platz gefunden. Der Nikolaus seinerseits durfte sich über vorbereitete Lieder und Gedichte freuen und manche Schüler zeigten, wie gut sie schon lesen oder rechnen konnten.
In seinen weiteren Zeilen hieß es zum Abschluss unter anderem: „Advent ist eine wichtige Zeit, macht euch für’s Weihnachtsfest bereit. Drum Friede in diesem Haus, wünscht euch der Bischof Nikolaus.“
Bevor er weiter zog, konnte er auch Geschenke verteilen. Die ersten und zweiten Klassen erhielten je ein kleines Säckchen, das die Klassenelternsprecher mit Süßigkeiten und Aufmerksamkeiten befüllten. In den dritten und vierten Klassen gab es Mandarinen und einen süßen Schokoladennikolaus. Dabei unterstützte der Elternbeirat die Aktion finanziell.

 

 

Die Adventskranzsegnung der Grundschule Simbach fand am Montag, den 29. November in der Aula statt.

Sie wurde auf zwei Mal, für 1. und 2. Klassen und für 3. und 4. Klassen, abgehalten

Frau Schnurr erklärte die Bedeutung des Adventskranzes und segnete die Kränze der einzelnen Klassen.

Da aus coronatechnischen Gründen nicht gesungen werden darf, spielte Frau Schnurr Lieder ein.

Kurze Texte wurden von den Kindern vorgetragen und Frau Sporrer gestaltete mit der AG Musik das Lied "eine Kerze leuchtet weit" instumental.

Zum Abschluss betete man noch gemeinsam das "Vater unser".